Millioneninvestitionen im Gästehaus und Restaurant St. Florian in Bayerisch Gmain

Am 30. Oktober 2016 wurde der Betrieb vorübergehend geschlossen und bereits am 31.10.2016 war Baubeginn für umfangreiche Renovierungen die größtenteils schon nach sieben Wochen abgeschlossen werden mussten. Ein „sportlicher“ Zeitplan wurde aufgestellt und trotz einiger Probleme auch eingehalten. Freistaat Bayern und der Verein Bayer. Feuerwehrerholungsheim e.V. werden Millionen investieren um die vielen notwendigen Investitionen zu realisieren. In nur sieben Wochen wurden neben vielen kleineren Renovierungen

  • im Haus Lattenberg 26 neue Bäder eingebaut und die Personaletage renoviert,
  • die gesamte Brandmeldeanlage erneuert
  • das ehem. Florianistüberl in einen Buffetraum umgebaut.
  • Theke, Schankanlage und Buffet eingebaut.
  • 110 neue Zimmertüren eingebaut

Als größte Baumaßnahme wurde im November auch die Kompletterneuerung der Küche begonnen. Das Kellergeschoß in dem sich die Küche befindet wurde dazu komplett entkernt und wird derzeit wieder von Grund auf aufgebaut. Diese Maßnahme wird bis Mitte Mai dauern. Die Gäste werden in dieser Zeit aus einem Küchenzelt im Innenhof versorgt.

Die gesamten Renovierungen werden rund 4,5 Mio EUR betragen, wovon der Verein Feuerwehrerholungsheim rund 1,5 Mio. EUR trägt und den Rest der Freistaat Bayern finanziert. Für die Planung und Bauleitung zeichnet das Staatl. Bauamt verantwortlich, welches von sieben Fachplanungsbüros unterstützt und beraten wird.

 

Vertreterversammlung

Im Januar 2017 wurde das größte Gremium des Vereins Bayer. Feuerwehrerholungsheim e.V., die Vertreterversammlung, nach Bayerisch Gmain eingeladen. Auch bei dieser Versammlung wurde über die abgelaufenen und noch laufenden Baumaßnahmen berichtet. Als wichtigster Tagesordnungspunkt standen die Neuwahlen des 1. und 2. Vorsitzenden, sowie des Schatzmeisters auf dem Programm. Die bisherigen Amtsinhaber wurden von der Vertreterversammlung mit überwältigenden Wahlergebnissen in ihrem Ämtern bestätigt und wieder gewählt. Außerdem wurde der Schriftführer, Ehrenkreisbrandrat Waldemar Knott, vom 1. Vorsitzenden Heinrich Waldhutter für seine 20-jährige Tätigkeit mit der Ehrenplakette des Vereins Bayer. Feuerwehrerholungsheim e.V. ausgezeichnet.

Foto v.l.: Schriftführer Waldemar Knott, 2. Vorsitzender Heinz Geißler, 1. Vorsitzender Heinrich Waldhutter und Schatzmeister Thomas Fink

 

Pächterfamilie Zeif übernimmt die Gastronomie

Am 22.12.16  wurde das Pächterehepaar Petra und Rudi Zeif jr.  als neue Pächter im Gästehaus St. Florian begrüßt und der Pachtbetrieb offiziell übergeben.

  1. Vorsitzender Heinrich Waldhutter übergab den symbolischen Haustürschlüssel und wünschte der neuen Pächterfamilie Zeif samt Personal eine erfolgreiche Arbeit für unsere gemeinsamen Gäste.

Bis auf die Küche sind inzwischen alle Renovierungen abgeschlossen und unseren Gästen stehen alle Einrichtungen und Neuerungen wieder  uneingeschränkt zur Verfügung.  Ein herzlicher Dank gilt dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr für die Unterstützung dieser Maßnahme und die Bereitstellung der Haushaltsmittel sowie dem Staatlichen Bauamt Traunstein für die Planung und Bauleitung.

Hintere Reihe v. l.: Rudi Zeif jun., 1. Vors. Heinrich Waldhutter, Rudi Zeif sen., Petra Zeif. vorne: Maria Zeif und Enkeltochter